Karneval und Corona geht –
dieses Jahr “feiern” wir halt mal Corona-konform!

Wir lassen unsere Mitglieder in dieser “schweren” Zeit nicht allein – das hat der Vorstand der Hoppediz-Wache sofort beschlossen!

Seit dem Sommer 2020 wird auf Hochtouren daran gearbeitet, jecke Freude zu verbreiten. Die Lage wechselte ständig, daher musste einiges wieder in die Mottenkiste. Dafür gibt es andere lustige Überraschungen in diese sehr – speziellen Karnevalssession 2020/2021. Die Mitglieder der Hoppediz-Wache können gespannt sein auf:

– 17. Februar 2021: Hoppeditz-Beerdigung. Sabine hat in für uns – dankenswerter Weise – begraben (einfach runter scrollen)
– 15. Februar 2021: ROSENMONTAG, der Höhepunkt des Straßenkarneval (einfach runter scrollen)
– 13. & 14. Februar 2021: Heute ist Janas großer Tag: Der Kinder- und Jugendumzug! Und morgen hätte sich die Hoppediz-Wache auf der Kö getroffen um gemeinsam zu feiern (schaut einfach weiter unten und in unseren Bildern)- 11. Februar 2021: Schaut Euch den Hoppediz-Wache Altweiber-Countdown an (schaut mal in die Bilder)
– 30. Januar 2021: Heute wäre unsere Straßenbahnsitzung (einfach runter scrollen)
– 16. und 23.01.2021: Jecke(n) Challenge (Herausforderung) , Teil 1, Teil 2 und bald Teil 3 (einfach runter scrollen) und hier schauen
– 10. Januar 2021 völlig unverhofft: Die Umsetzung der “Bürgersitzung light für zu Hause” – bitte schaut unbedingt weiter unten – wir sagen nur eins: Wir haben die besten Mitglieder der Welt! Und die Bilder dazu findet Ihr hier
– 9. Januar 2021 Bürgersitzung light für zu Hause (einfach weiter runter scrollen)
– 1. Januar 2021 närrische Neujahrsansprache des 1. Vorsitzenden und des Präsidenten
– 23. Dezember 2021  jecker Weihnachtsgruß von der Märchentante der Hoppediz-Wache
– 14. November 2020 närrisches Überlebenspaket (einfach hier runter scrollen)
– 14. November 2020 corona-konformes Gründungsfest (einfach hier runter scrollen)
– 18. September 2020 spezielle Alltagsmasken der Hoppediz-Wache (einfach hier runter scrollen)

Bilder zu dieser “speziellen” Session findet Ihr hier.

Hoppeditz-Beerdigung
Wir haben nicht nur einen eigenen Rosenmontagszug, nein, wir haben auch eine eigene Corona-konforme Beedigung unseres geliebten Hoppeditz. Unsere jecke Sabine hat keine Kosten, Mühen und Klopapier-Rollen gescheut, um uns eine digitale Verbrennung des Hoppeditzes zu ermöglichen: Hoppeditz-Beerdigung @home. Ohne Gefahr einer Ansteckung, Verbrennung oder nachher Fisch essen zu müssen. Schaut Euch das traurige Schauspiel gerne hier an. Und als (nicht zu sehenden) Assistenten hatte sie prominente Kamera-Hilfe: Danke an den lieben Tom Bauer!

ROSENMONTAG – eigener Zuch für die Hoppediz-Wache und Geheimnis um die Mottowagen
Eigener, Düsseldorfer Rosenmontagszug von unserer lieben Katrin!
So wie es in Düsseldorf immer guter Brauch ist, hat unsere Katrin bis heute alle Infos zum Mini-Rosenmontagszug zurückgehalten. Und nun dürfen wir ihn sehen:
Sie hat für unsere/ihre Hoppediz-Wache einen super schönen Rosenmontagszug gemacht. Unfassbar detail-treu, mit Düsseldorfer Panorama, Polizei vorweg, 122 Jecken im Zuch, 174 Narren am Straßenrand, nebst Hunden und Katzen, 21 Pferden, denen der Lärm und die Musik nix ausmachen, einen eigens entworfenen und selbst gebastelten Mottowagen und selbstverständlich mit uns als Hoppedizwache. Achtet insbesondere ab ca. Minute 1 des Videos auf uns: Sogar unsere Standarte ist dabei und unsere Kostüme wurden extra für die Männekes angefertigt! Zum guten Schluß darf natürlich auch nicht das Aufräumkomando der AWISTA fehlen. Schaut mal hier. Katrin Helau, Hoppediz-Wache Helau, Düsseldorf Helau!!! Ihr findet den Mini-Rosenmontagszug von Katrin hier.

Jetzt wird es doch noch spannend, heute am Rosenmontag!
Die politisch-satirischen Mottowagen von Jacques Tilly fahren in Originalgröße zwei Stunden durch die Stadt. Wie bei James Bond herrscht strengste Geheimhaltung. Uhrzeit und Routen werden erst kurz vorher bekannt gegeben. Die Mottowagen fahren nicht Kolonne, sondern einzeln auf Anhängern durch Düsseldorf. Alles damit sich keine Menschen ansammeln. Corona Helau! Die Vorberichterstattung findet ihr auf report D. Klickt einfach hier.

Karnevalssonntag und die Hoppediz-Wache
Heute hätten wir uns ins Kötreiben gestürzt. Dank der Vorbereitungen von Silvia, Jürgen und Bernd. Mit Schumacher, und Verpflegung auf dem Bollerwagen, verkleidet als Panzerknacker, Möhne und Horst Schlemmer hat die Hoppediz-Wache selbst den Himmel zum Lachen gebracht. Wir haben für euch eine Diashow toller Momente zusammengestellt. Dort findet ihr auch schöne Impressionen aus den Anfängen beim Veedelszoch/Tonnenrennen in Niederkassel. Schaut mal hier rein und und die jecken Glückshormone fließen von selbst.

Jecke(n) Challenge (Herausforderung) der Hoppediz-Wache – es geht los
Wir werden nun die Früchte der Jeckness häppchenweise servieren. Jede Woche mehrere Beiträge, Fotos oder Videos. Ihr wollt auch noch mitmachen? Dann klickt mal hier rein.

Challenge-Beiträge Teil 3:
Und hier nun die letzen jecken Challenge-Beiträge unserer tollen Mitglieder:
Unsere liebe Regina hat die viele Zeit genutzt und die “Eller Schloßsänger” motiviert noch einmal mit ihr zu singen. Hört unbedingt mal hier rein. 

Düsseldorf trifft jeckes München: Unser Präsident, Clemens,
und unser Münchener-Mitglied (und seine Tochter), haben das närrische Überlebenpaket genutzt, um sich auch mal zu Hause zu verkleiden.

Die liebe Mel, sorgt mit ihrem Überlebenspaket direkt für die “Narren-Verständigung in Velbert: Sie hat dem Azubi des Schlossschmiedes kurz unseren Orden ausgeliehen. Sie sagte, er hat so traurig dreingeschaut, da konnte sie nicht anders. Jetzt sieht er aber ganz glücklich aus. Mel, wir danken Dir für diesen närrischen Einsatz. 

 

 

 

Challenge-Beiträge Teil 2:
Zuerst die Videos, die uns erreicht haben:
Unserem Dirk ist langweilig und hat das per
Videotage- und Nachtbuch dokumentiert
Alkuin grüßt aus der “Home-Jecking-Enklave”
Jörg informiert zum wichtigem ThemaFeiern unter der Maske

Und hier die schönen Fotos, die Ihr uns geschickt habt:
Alkuin grüßt auch mit Henrik

Bernd, Ina und Willi lassen sich nicht unterkriegen

… was Jana hoch zu Roß direkt beherzigt

.

Kinder- und Jugendumzug – Karnevalssamtag
D
ie liebe Jana, als unsere Jugendhoppeditzin und Mitglied der Hoppediz-Wache, schickt uns aufmunternde Worte. Sie hat eigens für die Hoppediz-Wache eine Videobotschaft aufgenommen.  Schaut mal hier rein.
So tapfer, denn heute würde sie normalerweise den Kinder- und Jugendumzug anführen und mit den jungen Jecken die Stadt erobern.
Sehenswert ist auch ihre Rede vom 11.11.2020 an, Ihr findet sie hier.

Jecke(n) Challenge (Herausforderung) der Hoppediz-Wache – es geht los
Wir werden nun die Früchte der Jeckness häppchenweise servieren. Jede Woche mehrere Beiträge, Fotos oder Videos. Ihr wollt auch noch mitmachen? Dann klickt mal hier rein.

Challenge-Beiträge Teil 3:
Und hier nun die letzen jecken Challenge-Beiträge unserer tollen Mitglieder:
Unsere liebe Regina hat die viele Zeit genutzt und die “Eller Schloßsänger” motiviert noch einmal mit ihr zu singen. Hört unbedingt mal hier rein. 

Düsseldorf trifft jeckes München: Unser Präsident, Clemens,
und unser Münchener-Mitglied (und seine Tochter), haben das närrische Überlebenpaket genutzt, um sich auch mal zu Hause zu verkleiden.

Die liebe Mel, sorgt mit ihrem Überlebenspaket direkt für die “Narren-Verständigung in Velbert: Sie hat dem Azubi des Schlossschmiedes kurz unseren Orden ausgeliehen. Sie sagte, er hat so traurig dreingeschaut, da konnte sie nicht anders. Jetzt sieht er aber ganz glücklich aus. Mel, wir danken Dir für diesen närrischen Einsatz. 

 

 

 

Challenge-Beiträge Teil 2:
Zuerst die Videos, die uns erreicht haben:
Unserem Dirk ist langweilig und hat das per
Videotage- und Nachtbuch dokumentiert
Alkuin grüßt aus der “Home-Jecking-Enklave”
Jörg informiert zum wichtigem ThemaFeiern unter der Maske

Und hier die schönen Fotos, die Ihr uns geschickt habt:
Alkuin grüßt auch mit Henrik

Bernd, Ina und Willi lassen sich nicht unterkriegen

… was Jana hoch zu Roß direkt beherzigt

.

Straßenbahnsitzung – diesmal digital: Achtung, Achtung: alles einsteigen, wir fahren in wenigen Minuten ab!
So oder so ähnlich ginge es heute um 14.00 Uhr am Sammelplatz der Straßenbahnsitzung zu.
Doch nicht in diesem Jahr, soooo schade! Aber wir geben ja nicht auf, gute Stimmung zu verbreiten. Klickt doch einfach mal das „“ von unserem lieben Michael Hermes an. Dazu dann die Bilder der letzten Straßenbahnsitzung anschauen und ein bisschen feiern. Herrlich jeck! Ihr findet die Bilder hier, etwas weiter unten auf der Seite.
Stolz sind wir auf unsere liebe Nina!
Als Sängerin der Hoppediz-Wache ist sie seit Jahren aktiv und hat uns ein Video ihrer Auftritte zusammengeschnitten. Fröhlich wird „Dicke Zing“gesungen und dabei kann man zusehen, wie unsere Sängerin vom Kind zum Teenager heranwächst. Großartig, vielen Dank liebe Nina!
Mitten rein in der Straßenbahn beamt uns das Video von der legendären dritten Straßenbahnsitzung. Danke report-D.de! Die Rhingschiffer machen so richtig Stimmung, dazu Frikadellchen und Schumacher – oh wie ist das schön….

Die Jecke(n) Challenge (Herausforderung) der Hoppediz-Wache
Für die “Bürgersitzung light für zu Hause” und die “Jecke(n) Challenge” bekamen alle Mitglieder ein närrisches Überlebenspaket per Lieferservice oder Post zugestellt. Am Tag des Gründungsfestes, 14.11.2020, fuhr der halbe Vorstand kreuz und quer durch Düsseldorf und verteilte die närrischen Utensilien. Natürlich nicht ohne Hintergedanken: Modern als „Challenge” (Herausforderung) betitelt. Die Mitglieder sind aufgefordert, kreative Fotos und Videos mit dem Inhalt zu gestalten. Alles für gemeinsame Freude via Internet. Jecker Frohsinn garantiert! Die Bilder und Videos der jecken Herausforderung werden seit 15.01.2021in der Rubrik Bilder veröffentlicht. Wer sich noch an der Challenge beteiligen möchte, schickt uns seinen Beitrag an hoppediwache@web.de.

10. Januar 2021: Wir haben sensationelle Beiträge zur Umsetzung der “Bürgersitzung light für zu Hause” erhalten!
Karneval ist schön! Das haben unsere Mitglieder und Freunde der Hoppediz-Wache am Samstag gezeigt.
Wenn es das bei uns gäbe, müsste unsere Katrin Mitglied des Monats werden. Nachdem sie schon bei der Challenge sehr kreativ war, hat sie detailgetreu das Karnevalsleben rund um die Bürgersitzung nachgebildet – mit Teddy & Co! Die Bilder sind einmalig, wir haben Tränen gelacht. Vielen Dank liebe Katrin für diese fröhlichen Momente! Deine Frikadellchen sehen auch lecker aus und dazu ein schönes Schumacher.
Und die Familie Schnitzler-Ungermann bzw. aus unserer Heimat, der Brauerei Schumacher, hat uns ein plöppender Gruß erreicht . Eigentlich wollte die Familie Schnitzler-Ungermann sich gemütlich zum Raclette-Essen treffen. Aber dem Aufruf der Hoppediz-Wache konnten sie nicht widerstehen. Den Karneval im Blut, kostümierten sich alle kurzer Hand und feierten das Leben mit lautem Helau! „Karneval ist schön“. Seht selbst: Total jeck! Ganz lieben Dank dafür!
Seht selbst in unserer Rubrik Bilder – vorbildlich!

Doch damit nicht genug: Thea Ungermann überraschte den Vorstand mit Ihrem Lieferservice. Sogar abends um 22.00 Uhr klingelte es Samstag Abend an der Tür. Überraschte Gesichter nahmen das Carepaket der Brauerei Schmacher (Schumacher Alt, Frikadellchen, Senf und liebe, persönliche Worte) überwältigt entgegen. Die Kuriere, Köbesse und Köchin, kamen aus dem Grinsen nicht mehr raus. Vielen Dank dafür! Wir können es kaum erwarten, wieder gemeinsam mit Euch zu feiern!

9. Januar 2021 Bürgersitzung light für zu Hause
Heute wäre unsere geliebte Bürgersitzung und wir würden gemeinsam jeck feiern. Geht aber nicht.
Warum also nicht eine kleine “Bürgersitzung light” zu Hause feiern?
Musik liefern wir gleich mit: es wurden keine Mühen gescheut, Euch eine Top ten an Karnevalsliedern zusammen zu stellen (sind zwar 11 geworden, ist aber egal). Schaut doch mal in die Liste rein, die Ihr per E-Mail erhalten habt. 

Hier unsere Vorschläge, wie Ihr die Bürgersitzung light zu Hause, umsetzen könnt.
1. Für die Kulinarik haben wir folgende Tipps:
Die Brauerei Schumacher liefert Euch alle Leckereien, die ihr braucht, nach Hause…
Für die Köche unter Euch, unsere Einkaufsliste:
Schumacher Alt in ausreichender Menge, Wasser und Cola für den Nachdurst
Gehacktes Halb/Halb für leckere Frikadellchen
Kartoffeln, Zwiebeln, Senf und Gewürze für Euren Lieblingskartoffelsalat
Wer mag: Noch Knabbereien

2. Nun geht es ans Vorbereiten:
Närrisches Überlebenspaket bereit stellen, Frikadellen braten und Kartoffelsalat machen, Dessertteller im Bad platzieren.  ! Jetzt wichtig: Nachmittagsnickerchen für die jecke Seele !

3. Zurecht machen
Nach dem Nickerchen am besten direkt mit Schumacher Alt starten.
Im Bad frisch machen, Wohnzimmer dekorieren: Luftschlange, Bierdeckel, Rose findet Ihrim närrischen Überlebenspaket. Kostümieren, lustig schminken, Orden umhängen, Pappnase auf und Tröte nicht vergessen

4. Feiern!
Treffen im Wohn- oder Esszimmer, die Top-Ten der Karnevalslieder reinhauen und los geht’s:
Polonese mit Familie, Teddy & Co. Sicher findet Ihr auch Jecke mit denen Ihr zoomen/WhatsAppen könnt.
Dem Tischnachbarn (falls vorhanden) ein Bierchen oder zwei ausgeben (bleibt ja in der Familie), gemeinsam schunkeln und Eure Liebsten bützen.
Wenn dann die Blase drückt: 50 Cent rauskramen und damit zum Klööchen gehen. Vielleicht stellt Ihr Euch zum Spaß erst 5 Minuten in die Warteschlange? Finger waschen und bezahlen nicht vergessen.
Danach kann wieder frisch und frei geklatscht werden.
Stippefüttchen bringt den Kreislauf in Schwung und wenn Ihr außer Atem seid: mal die Pappnas abnehmen, Schweiß abtupfen, nachschminken, trinken nicht vergessen und natürlich auch einen kleinen Happen essen.
Und gerade als Hoppediz könnt Ihr mal ‘ne (Bütten-)Rede schwingen – vielliecht entdeckt Ihr ja neue Talente an Euch?

So könnt Ihr Euch mal richtig Luft im Kopf machen und habt Gelegenheit laut HELAU zu rufen

Alles Jute zum neuen Jahr
Freut Euch auf das neue Jahr! Selbstverständlich senden wir Euch die besten und jeckesten Grüße zum neuen Jahr. Ihr findet die “Neujahrsansprache” unseres 1. Vorsitzenden und unseres Präsidenten hier. Selbstverständlich werden Euch die Grüße auch per E-Mail zugestellt. Checkt also Eure Postfächer 😉

Es weihnachtet sehr…
dieses Jahr “drücken” wir Euch digital und senden Euch unsere allerherzlichsten Grüße zum bevorstehendem Fest. Schaut in Eure E-Mails, da findet Ihr den jecken Gruß und eine Nachricht vom “Christkind der Hoppediz-Wache”. Oder Ihr klickt einfach hier.
Natürlich denken wir mit viel Spaß zurück an unsere lustigen, adventlichen Treffen mit Euch. Und wir freuen uns darauf, bei unserer nächsten adventlichen Feier wieder hässliche Dinge des alltäglichen Lebens, zu verwichteln 🙂

Wir sind 15 Jahre alt geworden und feiern unser Gründungsfest (unseren Geburtstag)
Traditionell findet jedes Jahr, am Samstag nach dem 11.11., das Gründungsfest/die Geburtstagsparty der Hoppediz-Wache statt.
Als Erstes erhiehlt das Hoppeditz-Denkmal – so wie in jedem Jahr – den neuen Sessionsorden:
Am 14.11.2020 machte sich eine Corona-konforme, jecke Hoppediz-Delegation mit Rafaela Kaiser (2. Vorsitzende) und Clemens Kaiser (Präsident) auf den Weg zum Hoppeditz-Denkmal:
Denn so wie in jedem Jahr bekam das Hoppeditz-Denkmal, anlässlich unseres Geburtstages, den aktuellen Sessions-Orden verliehen. Im gebotenen  Abstand fanden sich neben Angela Momsen (Schatzmeisterin), Ursula Bechtle (2. Schatzmeisterin), Regina Stocks (Literatin) auch am Denkmal ein.
Alle anderen Hoppediz-Wächter sind janz brav zu Hause geblieben, waren aber mit ganzem Herzen mit am Denkmal.
Auch Jana Lehne, Jugendhoppdizin der Landeshauptstadt Düsseldorf, schickte ganz liebe Geburstags-Grüße!  Ehrenvoller Überraschungsbesuche waren Josef Hinkel, in seiner neuen Funkiton als Bürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf und als 1. Vorsitzender des Förderverein Düsseldorfer Karneval sowie Tom Bauer, Hoppeditz der Landeshauptstadt Düsseldorf – aktuell auf Krücken.
Auch reportD und Jeck in Düsseldorf waren – mit gebotenem Abstand – dabei. Ein herzliches Dank geht auch an die Vertreter/in der Presse – Helau!
Bilder zur Ordensverleihung findet Ihr in der Rubrik “Bilder und Orden

 

Die Hoppediz-Wache maskiert sich für die kommende Sesssion
Stolz ist die Hoppediz-Wache auf ihre Alltagsmasken im eigenen Design. Das Unternehmen Düssel-Rüssel hat mit viel Liebe und Engagement die Masken gestaltet. Jeder Wunsch wurde prompt erfüllt. 100% Düsseldorf, 100% Handarbeit und 100% Baumwolle, hat sich Nils Kudla, der Inhaber, auf die Fahne geschrieben. Zuverlässig ist er auch: pünktlich zur Jahres-Hauptversammlung am 18.9.2020 waren die Masken fertig, wurden sofort getestet und für gut befunden. Wo es etwas zwackte, wurde die Maske auf Maß geändert. Super Service!